Auch wenn im Shop nicht unbedingt zwischen Kundengruppen unterschieden werden muss, ist es dennoch empfehlenswert, den Group Check von xt:Commerce einzuschalten.

So kann man als Admin z.B. Artikeltexte vorbereiten - und das Produkt zur Kontrolle zunächst nur “für Admins” zugänglich machen. Und erst, wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, schaltet man es für alle Besucher frei.

Wenn bei Ihnen der Kundengruppen-Check ausgeschaltet ist und Sie ihn nachträglich einschalten, werden vermutlich sämtliche Kategorien, Artikel und ContentManager-Seiten vor jeder Kundengruppe versteckt sein.

Es wäre reichlich mühsam, alle Artikel etc. einzeln durchzuklicken und neu zu speichern - Einfacher geht’s mit ein paar MySQL-Anweisungen in der Datenbank.

Dazu muss man in phpMyAdmin / mySQLdumper o.Ä. lediglich Folgendes eingeben …


UPDATE products SET group_permission_0 = 1;
UPDATE products SET group_permission_1 = 1;
UPDATE products SET group_permission_2 = 1;
UPDATE products SET group_permission_3 = 1;

UPDATE categories SET group_permission_0 = 1;
UPDATE categories SET group_permission_1 = 1;
UPDATE categories SET group_permission_2 = 1;
UPDATE categories SET group_permission_3 = 1;

UPDATE content_manager SET group_ids = 'c_all_group,c_0_group,c_1_group,c_2_group,c_3_group,';
	

… und alle bisher angelegten Seiten, Kategorien und Artikel sind für sämtliche Kundengruppen zugänglich.

Im Beispiel oben gehe ich von einer Standard-Installation xt:Commerce 3.04 SP2.1 aus - und davon, dass es vier Kundengruppen gibt. Falls nicht, sind entsprechende Zeilen hinzuzufügen oder zu entfernen.

Wichtig: Auch wenn man in diesem Fall kaum etwas kaputt kriegen kann - Machen Sie bitte ein Datenbank-BackUp bevor Sie so eine “große” Aktion starten!

 

 

Bitte beachten Sie unbedingt die allgemeinen Hinweise zur Verwendung hier veröffentlichter Code-Beispiele!