Nach dem Upgrade auf WordPress 2.2 wurde in einigen Projekten der Tiny MCE Editor nicht mehr geladen. Da ich ihn selbst nicht benutze, ist mir das nicht sofort aufgefallen, aber das gelbe Ausrufezeichen (JavaScript-Fehler) war ziemlich hartnäckig …

Lösung:

Da bei einer zum Vergleich angelegten “frischen” Installation alles in Ordnung gewesen ist, war es naheliegend, die Ursache bei den PlugIns zu suchen: Bei mir war das PlugIn “Update Monitor” (Version 1.3) die Ursache. Was genau daran den Aufbau gestört hat, habe ich noch nicht herausgefunden - Aber wer den TinyMCE nutzen möchte, sollte das PlugIn erst einmal ausschalten. Sicherheitshalber noch einmal den Browser-Cache leeren - und es dann noch mal erneut versuchen.

Zwar wird man danach nicht mehr automatisch darüber informiert, ob die eigene WordPress Installation noch technisch “Up to Date” ist, aber ich denke, die meisten WordPress-User schauen ohnehin regelmäßig bei WordPress-Deutschland.org oder bei WordPress.org vorbei.